Neuigkeiten

Sparschwein

Gutschrift Abfallgebühren

Gebührenbremse – Gutschrift Abfallgebühren Zum Zweck der Finanzierung der Senkung... mehr...

Schlüssel

Freie Mietwohnung

OÖ Wohnbau - WOHNBLOCK: Eine Wohnung mit dem Ausmaß von 58,93  m² ist ab 01. Oktober... mehr...

VW Bully

Gemeinde-Seniorenausflug

Die Gemeinde Weibern lädt, anläßlich des Bruckner-Jahres unter dem Motto „Auf den... mehr...

Foto Badesee

Trattnachspeicher Leithen - Badesee

Badesaison 2024: 01. Mai bis 15. September Das Ticket kostet € 4,-- für die Benützung... mehr...

Weiter

News Plattform

Weitere News...

Veranstaltungen

Logo für Freiwillige Feuerwehr

08.08.2024

Fahrzeugsegnung

Nähere Infos folgen.

Platzhalter

09.08.2024 - 11.08.2024

54. Hallenfest

Feuerwehrhalle

Nähere Infos finden Sie auf den Plakaten

Kinderfahrzeuge

31.08.2024

Kinderfahrzeugsegnung

Näheres wird noch bekannt gegeben.

Kinderrad

01.09.2024

Kinderradrennen mit Frühschoppen

Sportzentrum

ab 10.00 Uhr, Sportzentrum Weibern Nähere Infos unter: rfv.weibern.at

Frühstück

08.09.2024

Bio - Faires - Frühstück

Gasthaus Roitinger

"20 Jahre Die Grünen Weibern" ab 9.30 Uhr, Gasthaus Roitinger

Alle Veranstaltungen

Abfallkalender

Hier können Sie die aktuellen Abholtermine für Ihren Straße in der Gemeinde abfragen!

Gem2Go - Die Gemeinde Info und Service App

Gemeinde am Smartphone
Services rund um die Uhr, mobil verfügbar. Veranstaltungskalender, Gemeindezeitung, digitale Amtstafel, Branchenverzeichnis - immer alles sofort abrufbar

Wappen

Gemeinde Weibern und das Wappen

Die Grundfarben: rot und weiß (silber) sind die Farben von Oberösterreich Die drei Sparren in blau im unteren Teil des Wappens bzw. die stilisierte Krone im oberen Teil sollen drei Quellen bzw. die Krone in gold über den Quellen geweihtes Wasser bedeuten bzw. darstellen. Von diesen drei Quellen bzw. vom geweihten Wasser ist in einer Legende aus Weibern die Rede. Dieses Gemeindewappen wurde von Franz Wastlbauer, Weibern entworfen. Die Führung dieses Wappens wurde vom Amt der OÖ. Landesregierung am 15. Mai 1972 verliehen.